Sonntag, 22. Januar 2017

Die Schneekönigin hat uns besucht :-)

An manchen Tagen sieht der Garten wirklich aus, wie der Eispalast der kalten Dame. Besonders, wenn man ganz nah heran geht. So bizarre Spitzen! Als ob meine Rosen noch viel stacheliger wären, als ohnehin schon.
Die kleinen Schneeglöckchen schauen immer noch durch den Schnee, der bei uns leider nur sehr dünn gefallen ist. Hoffentlich frieren sie nicht zu sehr, die armen Dinger. Das bißchen Schnee wärmt sie nicht wirklich.
Wenn ich oben im Giebelzimmerchen sitze und über die weiße kalte Landschaft schaue, male ich die Schneekönigin lieber, wie sie sich verabschiedet und die Blumen um sie herum den Frühling begrüßen. Vielleicht hilft es ja und sie verabschiedet sich tatsächlich bald ;-)
Habt alle noch einen wunderschönen und gemütlichen Sonntag!






























Freitag, 13. Januar 2017

Etwas verspätet, aber ...

... ich wünsche euch allen noch ein wunderschönes und vor allem gesundes neues Jahr. Wir haben es langsam angehen lassen und in der Ferienzeit einfach mal nur entspannt, gemalt, gebastelt, gebacken und wieder entspannt. :-) Oje, gute Bedingungen für Hüftgold. Die wissen schon, warum sie in der Werbung jetzt so viel Fitnesszeug und Diätkram anpreisen ;-)
Aber wir haben die Zeit genossen und das ist das Wichtigste, Mit dem Kleinen hab ich diese süßen Altesockenschneemänner nachgebastelt. Sie sind wirklich schnell und einfach gemacht und man braucht nur ein paar Nadeln, Reis und eben alte Socken. Als Kontrast sitzen sie jetzt in meinem Blumenbücherregal.
Gemalt hat der Kleine auch - ein wunderschönes Silvesterfeuerwerk. Und natürlich habe ich so wie jedes Jahr unsere leckeren Silvesterglückspfannkuchen gebacken.
Am Weihnachtsgeschenk meiner Schwiegermutter kann ich mich gar nicht sattsehen und musste es unbedingt in einem neuen Bild verewigen. Ist die Schneekugel nicht wunderschön?
Aber zuviel Winter geht ja auch nicht ;-) Darum hab ich mir schon ein wenig den Frühling ins Haus geholt, meine Lieblingsblumenbücher im Regal platziert und ein paar Tulpen für Helgas Friday-Flowerday in die Vase gestellt.















Donnerstag, 22. Dezember 2016

Friedliche und gesunde Weihnachten ...

... wünsche ich euch allen. Das ist im Miteinander der Menschen wohl schon immer das Allerwichtigste, was man wünschen und erhoffen kann.

Hier ist die Aufregung schon groß, besonders natürlich bei unserem Jüngsten. Der erste Besuch ist schon da, bald ist das Haus voll und die gesamte Familie mit Omas, Opa, Onkel, Tante, Schwager, Schwägerin, Kinder und Enkel, ist beisammen. Alles ist vorbereitet, die vielen Betten bezogen, der Tannenbaum steht und die Geschenke verpackt.
Mein kleines Malzimmerchen ist nun immer abgeschlossen und die Geschenke werden von unserer Weihnachtsgans Auguste gut bewacht. Der Große hat natürlich schon versucht durchs Schlüsselloch zu schauen. Aber die gemeine Mama legt immer noch extra eine Decke über die vielen Pakete. Da kann man nix sehen ;-)
Auch meine beiden neuen Weihnachtsbilder hängen nun endlich in der Küche. Die Jungs wollten unbedingt ein echtes Pfefferkuchenhaus. Aber selber backen ist so aufwendig und dann ist es immer so schade drum. Die Dinger werden steinhart und keiner will sie dann mehr essen. Da hab ich einfach eins gemalt. So ganz begeistert war mein Großer von dieser 0-Kalorien-Alternative zwar nicht, aber dem Kleinen gefällt es sehr :-)
Habt alle eine wunderschöne und besinnliche Zeit und kommt gut in ein, hoffentlich etwas friedlicheres und natürlich gesundes Jahr 2017.
Alles, alles Liebe und Gute wünscht euch eure Urte