Donnerstag, 16. November 2017

Der letzte Rosenpost ...

... Mitte November und es gibt nur noch ein paar vereinzelte Rosen. Aber sie haben in diesem Herbst so besonders schön geblüht. Im Garten und auf dem Hof gibt es immer noch ordentlich viel Arbeit - Laub harken, Rosenpflege und Baumschnitt. Diesmal haben wir 2 große Container voll bekommen. Warum wächst das bloß alles immer so schnell? Unseren Walnussbaum hat diesmal eine Firma  beschnitten. Hoffentlich schafft er es nochmal. Er ist schon sehr, sehr alt. Meine Rosen habe ich diesmal besonders tief geschnitten und auch viel ausgeholzt. Mal sehen, ob sie mir dafür nächstes Jahr böse sind und weniger blühen? Ich hoffe es nicht. Aber es war einfach mal notwendig. Stellenweise war gar kein durchkommen mehr.
Liebe Post habe ich auch bekommen! Die Traudi hat mir eine ihrer wunderschönen Hortensienkarten und einen selbstgenähten Bindfadenspender (der ist super für den Garten) geschickt. Anita hat mir Sämereien und Elisabeth etwas zum Lesen gesendet. Ich danke euch allen sehr :-)
So nun zeige ich euch noch ein paar Rosenbilder aus den letzten Tagen und Wochen und auch ein paar neu gemalte Bilder. Jetzt beginnt die gemütliche Zeit und da bin ich mehr in meinem Malzimmer als im Garten  :-) Selbst unsere beiden Katzen - Mäuschen und Tiger sitzen nur noch selten auf ihrem Lieblingsgartenstuhl und sind lieber drinnen zum Kuscheln.


































Kommentare:

  1. In diesem Jahr blühten die Rosen besonders schön und auch lange. Dein Post ist wunderschön und stimmt auch traurig. Aber eines ist gewiss:
    Im nächstenJahr blühen die Rosen wieder. Alles zu seiner Zeit.
    Einen angenehmen Tag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Urte,

    der Winter kommt, und das Jahr geht zu Ende.
    Und im Nu haben wir wieder Frühling und Sommer.
    Die Rosen blühen.

    Herzliche Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. ...so eine Fülle, liebe Urte,
    in deinem Garten und auf deinen schönen Bildern...sehr erfreulich...mir gefallen die Bilder auf dem schwarzen Grund auch sehr gut, die Farben wirken viel kräftiger...meine Rosen haben auch lange geblüht und eine Knospe gibt es immer noch...schön ist das,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Irgendwann geht jedes Rosenjahr zu Ende, aber es wäre ja auch langweilig wenn sie ständig blühen würden.
    Euer Walnussbaum wird sich sicher wieder erholen, ebenso wie die stark geschnittenen Rosen. Die Natur erholt sich schnell, meistens jedenfalls!
    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Urte,
    lang war das Rosenjahr, nun müssen sie auch einmal ausruhen ;-))). Der Walnussbaum ist ja riesig geworden. Man freut sich immer, wenn alles wächst und plötzlich ist alles so groß, dass man die Säge ansetzten muss. Deine Aquarelle auf dem dunklen Papier finde ich ganz wunderbar. Die Farben sind so brillant. Die Motive sowieso ;-))).
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Urte,
    auch im Winter brauchst du auf deine Rosen nicht zu verzichten,denn du hast sie auf Fotos oder gemalten Bildern konserviert!
    Auch auf dunklem Untergrund sehen die Blumen klasse aus!
    Einen gemütlichen Herbstabend wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Die Chaucer-Form der Pomponella finde ich herrlich. Toll finde ich deine Malereien auf schwarzemGrund, besonders die letzten beiden.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Urte,
    die Rosenzeit ist ja wunderschön, aber die jetzige Zeit ist doch auch schön. Und Rosen kannst Du Dir ja zur Not noch im Blumenladen kaufen. Dann fällt der Abschied nicht so schwer.
    Hab einen kuscheligen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Urte, ich drück Euch die Daumen für den Walnussbaum. Deine Rosen haben aber lange durchgehalten. Wow! Meine sind schon im Winterschlaf! Traumhafte Fotos!

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Ich hoffe, der alte Baum erholt sich von dem Radikalschnitt...oft ist das ja die letzte Chance. Kenne ich von einer 300jährigen Eiche hier im Ort.
    Vom dunklen Hintergrund bin ich auch immer noch begeistert.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Urte,
    wunderschöne Fotos und Gemälde und auch die Katzen im Elfenrosengarten gefallen mir supergut.
    Hab einen schönen Tag, alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Urte,
    ja, nun gehen auhc langsam die Rosenblüten zu Ende, bei mir ist nur noch die Goldfassade herrlich am blühen ....
    Danke für die wunderschönen Bilder aus Deinem Garten und die herrlichen Zeichnungen dazu! Auf schwarzem hintergrund sehen sie auch so schön aus!
    Hab einen schönen Tag und einen guten Start in ein gemütliches Herbstwochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. Bei mir hängen auch die letzten Rosen
    halb erfroren an den Zweigen.
    Ich wünsche dir ein schönes, kreatives Wochenende
    und sende liebe Grüße,

    Biene

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Urte,
    ich liebe die Rosenzeit, schade dass die Zeit rum ist.
    Deine Gemälde sind traumhaftschön und auch die Bilder.
    Ich wünsche Dir einen schönen Freitag.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschöne Fotos und wieder einmal tolle Acqurelle und Zeichnungen.
    Ja, so langsam fällt die Natur in den Winterschlaf, und nächstes Jahr, da blühen deine wundervollen Rosen ja wieder.
    Wünsch dir einen wunderschömen Freitag
    Herzlichst, Silvana

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Urte,
    die Pomponella hat es mir besonders angetan und ich kann mich überhaupt nicht sattsehen an Deinen Kostbarkeiten. In meinem Garten hat die Gloria Dei bis vor Kurzem noch geblüht,das war ein Genuss. Nur schade, dass ich die Pracht nicht auch so toll festhalten kann wie Du.
    Liebe Grüße und Danke für Deine Schönheiten hier.
    Jo

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Urte,
    es ist immer wieder erstaunlich, wie lange einige Rosen doch blühen. Gerade die Pomponella, die ich auch habe, hält sehr lange durch. Es ist schon ein bisschen traurig, dass es bald vorbei sein wird und es einige Monate dauert, bis wir uns an neuen Blüten erfreuen können. Ich habe gerade noch wurzelnackte Rosen gepflanzt, unter anderem "Captain Christie" und "Sidonie", die mir bei dir so gut gefielen.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  18. Ich bin immer ganz verliebt in Deine Post, liebe Urte. Ein Bild ist zauberhafter als das andere.. seufz! Auch heute hüpft mein Herz - denn der dunkle Untergrund wirkt bezaubernd zu den roten Hagebutten. Es wirkt so herrlich ländlich! Wie für mich gemacht.. lach! Dir einen wunderbaren Freitag. Herzlichst, Nicole (die ganz feste die Daumen drückt - der Walnussbaum muss es einfach schaffen!)

    AntwortenLöschen
  19. Deine Bilder, liebe Urte, zwingen schon zum genauen Hinschauen: was ist gemalt und was ist 'echt'? Schön sind auch die Zeichnungen mit Kreidestiften (?) auf schwarzem Karton. Ich bin froh, dass Du nun wieder mehr Zeit zum Malen hast. Schön ist der kleine Bub', der das Herbstblatt in den Armen hält. Ich suche Deine Bilder immer nach diesen kleinen Elfenkindern ab, zwei habe ich entdeckt und hoffentlich keines übersehen...
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Urte,
    was blüht die Pomponella noch schööööön, wenn ich doch nur etwas mehr Platz hätte. ;-) Deine Bilder sind wie immer wundervoll...die auf schwarzem Karton finde ich traumhaft.
    Hab ein feines Wochenende - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Urte,
    die Bilder sind ja klasse auf dem weißen Untergrund, sind das Pastellbuntstifte? Hier blühen auch noch ein paar Rosen, aber ich denke auch, das lässt jetzt rapide nach.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  22. Zauberhafte Blumen - egal ob echt oder gemalt. Die Rosen haben sich wahrhaftig eine Pause verdient.
    Ich wünsche Dir ein wunderbares Wochenende.
    Liebe Grüße
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  23. Ohja liebe Urte, das war wirklich ein fantastisches Rosenjahr. Hier blüht die alte Stockrose auch immer noch. Ohja so ein alter Walnussbaum kann wirklich riesig werden. Unsere früheren Nachbarn hatten auch so einen richtig alten der ab und zu von einer Firma geschnitten wurde, das Jahr darauf hat er halt nicht so viele Nüsse gehabt aber ansonsten ist es ihm immer gut bekommen. Ein schönes Wochenende wünsch ich Dir.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  24. Oh deine Bilder mit dem schwarzem Hintergrund gefallen mir sehr. Besonders verliebt habe ich mich in das Rosenherzbild mit dem Heidekraut. Liebe Grüße Michi

    AntwortenLöschen
  25. Oh, die Katzenbilder! ❤️ Und deine Rosen, ob gemalt oder echt sind sowieso immer herrlich anzuschauen! Was war denn mit der Walnuss los?

    AntwortenLöschen
  26. Wunderschöne Bilder , liebe Urte!

    Viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen